Die Future-Citizen-Kinder ziehen in ihr neues Haus

Am 31. Januar 2020 sind die Kinder in ihr neues Zuhause in Tenzing Chowk in Kapan im Norden von Kathmandu eingezogen. Das neue Future-Citizen-Kinderhaus ist etwas größer als das vorherige Domizil, es liegt etwas mehr als einen Kilometer davon entfernt und wurde ebenfalls gemietet. Nach wie vor plant Future Citizen den Erwerb eines eigenen Hauses. Bis ein passendes Kaufobjekt im Großraum Kathmandu gefunden wird, sind die Kinder im neu angemieteten Haus hervorragend untergebracht, zumal die Shree Nawa Jagriti Secondary School weiterhin fußläufig gut erreichbar ist. Rund 15 Minuten gehen die Kinder bis zu ihrer Schule.

„Wir können die Kinder vorerst in ihrem gewohnten schulischen Umfeld belassen und verstärken jetzt die Suche nach einer eigenen Immobilie“, sagt Bibi Funyal, der froh ist, eine adäquate Zwischenlösung gefunden zu haben, nachdem das alte Haus für die Heranwachsenden einfach zu klein geworden war.

„Die Zimmer am neuen Standort sind sehr schön. Die Kinder haben jetzt endlich mehr Platz und müssen sich nicht mehr mit ganz so vielen ein Zimmer teilen wie zuvor, zudem haben wir Balkons und erneut eine Dachterrasse“, freut sich der Leiter des Future-Citizen-Kinderhauses und ergänzt: „Die Kinder werden sich in ihrem neuen Zuhause schnell einleben, da bin ich mir sicher. Auch wenn sie sich im alten Haus knapp drei Jahre lang doch ausgesprochen wohlgefühlt haben.“

Vielen Dank an den Rotary Club München-Blutenburg, der den Umzug mit 2.000 Euro unterstützte!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.