Unseren Future-Citizen-Kindern geht es gut

In Zeiten von Corona die wichtige Nachricht vorweg: Unseren Future-Citizen-Kindern geht es soweit gut. Nepal weist nach offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO zwei Fälle auf, in denen der Coronavirus nachgewiesen werden konnte. (Stand 24. März 2020: Der 1. gemeldete Fall stammt aus dem Januar und der Betroffene ist inzwischen wieder gesund. Am 23. März wurde ein 2. Fall gemeldet.) https://experience.arcgis.com/experience/685d0ace521648f8a5beeeee1b9125cd

Der internationale Flughafen in Kathmandu ist bis auf Weiteres geschlossen für alle kommerziellen ankommenden und abgehenden Flüge. Bis zum 31. März herrscht vorläufig eine allgemeine Ausgangssperre.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/nepal-node/nepalsicherheit/221216
https://www.nepalitimes.com/banner/nepal-goes-into-lockdown-for-a-week/

Nach den Abschlussprüfungen des dritten Trimesters des Schuljahrs 2019/2020 (11. – 18. März) wurden die Schulen in Nepal vorsorglich für einen Monat landesweit geschlossen – als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Bibi Funyal und die Kinder sind daraufhin von Kathmandu nach Jiri gefahren. Jetzt heißt es dort in der Heimatregion erst einmal: abwarten.

Das Foto der Future-Citizen-Kinder wurde im Januar 2019 in Jiri aufgenommen.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.